Anfahrt Volkspark Laaerberg
  Favoritner Kultursommer

In den 1970er-Jahren hatten viele der heutigen Austropop-Größen, wie Wolfgang Ambros oder Willi Resetarits, in der Open-Air-Arena im Volkspark Laaerberg ihre ersten Auftritte. Seit dem Jahr 2012 haben wir diese wunderschöne Location zu neuem Leben erweckt und veranstalten dort in den Sommermonaten immer wieder tolle Events!

07. & 08. September 2018, jeweils 19:30 Uhr   50 Jahre Summer of Revolution

Als Fortsetzung unseres Vorjahresprogramms bringen wir heuer ein Wochenende zum Thema „50 Jahre Summer of Revolution“, das sich mit den teilweise dramatischen Ereignissen des Jahres 1968 beschäftigt. Die Musik dieser Zeit wird wieder von unserer hochkarätigen "Summer of Revolution Projektband" live perfomed.
  50 Jahre Summer of Revolution


Favoritner Kultursommer Favoritner Kultursommer 2018

Freitag, 15. Juni 2018, 18:00 Uhr  Rockensembles der Musikschulen Favoriten und Hanssonzentrum
Freitag, 15. Juni 2018, 18:45 Uhr  Ukulele-Ensemble der Musikschule Favoriten
Freitag, 15. Juni 2018, 20:00 Uhr  natural.spielt
Freitag, 15. Juni 2018, 20:45 Uhr  Lyn Vysher & Band

Samstag, 16. Juni 2018, 19:30 Uhr  Kabarett mit Kati Krüger
Samstag, 16. Juni 2018, 20:30 Uhr  meidling3

Freitag & Samstag, 07./08. September 2018, jeweils 19:30 Uhr  "50 Jahre Summer of Revolution"

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Programmänderungen vorbehalten.

Rockensembles der Musikschule Favoriten Rockensembles der Musikschulen Favoriten und Hanssonzentrum

Freitag, 15. Juni 2018, 18:00 Uhr

Traditionell eröffnen wir auch heuer die Saison im Volkspark Laaerberg mit den jungen Talenten der Musikschulen Favoriten und Hanssonzentrum. Mit viel Enthusiasmus und Engagement bringen die Rock-Ensembles der Musikschule Favoriten wieder ein mitreißendes Programm auf die Bühne.

Ensemble Odeon der Musikschule Favoriten Ukulele-Ensemble der Musikschule Favoriten

Freitag, 15. Juni 2018, 18:45 Uhr

Das Ensemble Odeon wurde 2010 an der Musikschule Favoriten gegründet. Es besteht aktuell aus sieben Mitgliedern, die auf verschiedenen Zupfinstrumenten wie Ukulelen, Oktavgitarren, Charango, Gitarre etc. spielen. Heuer werden Stücke von Ennio Morricone, Snarky Puppy, Dmitri Shostakovich, Egberto Gismonti u.a. zu hören sein.

natural.spielt natural.spielt

Freitag, 15. Juni 2018, 20:00 Uhr

Die vier spielfreudigen Szenemusiker verhelfen mit ihren Eigeninterpretationen Liedgut aus ihren Jahren zu neuem Glanz. Dabei greifen sie nicht tief in die Technikkiste sondern beschränken sich stark auf ihr Handwerk.
In ihrem aktuellen Programm "80er Perlen" beschäftigt sich die Band mit der Musikrichtung, die ihre Generation geprägt hat. Mit dabei unter anderem Songs von Madonna, der Münchner Freiheit, Cameo, Billy Ocean oder Don Henley, Schlagzeuger der Eagles.

LYN VYSHER LYN VYSHER & Band

Freitag, 15. Juni 2018, 20:45 Uhr

Lyn Vysher, Moderatorin, Yogalehrerin, Sängerin und den meisten durch die wöchentliche Lotto-Ziehung bekannt, wird nicht nur durch die Veranstaltung führen, sondern auch aus ihrem im Herbst erschienen zweiten Album EINFACH SEIN ein paar Titel präsentieren. Dabei werden Songs wie „Wieder Dadada“, „Dinge Sind“ oder „Umarm Dich Mal“ in tiefgründigem und leichtem Deutschpop-Sound zu hören sein, mit Texten und Themen aus ihrem Leben gegriffen.

Kati Krüger Kati Krüger

Samstag, 16. Juni 2018, 19:30 Uhr

Mit ihrem neuen Kabarettprogramm "Habt Acht! Das Neue" nimmt Kati ihr Publikum mit auf eine Reise durch ihr bisheriges Leben als...ja...schlechter Mensch?!
Sie stellt sich den wichtigen Fragen der Menschheit wie: Hat das Leben wirklich keinen Sinn oder kann ich gleich zum Bundesheer? Ist die Würde des Menschen unantastbar und wenn ja; warum hat sich das noch nicht bis zum ÖBH durchgesprochen? Egal, Hauptsache die Adjustierung passt!
Warum sie sich für ihr erstes Klassentreffen im Fitnessstudio eingetragen - und dort Hausverbot hat; warum sie niemals ihre Kinder in Katis Obhut geben sollten und warum ihre Beziehungen die Krankenhäuser der Stadt füllen, erfahren sie in Katis neuem Programm! Sollten sie sich bei einer oder mehreren Situationen wiedererkennen ist dies reiner Zufall, sollte ihnen aber zu denken geben...
Kati Krüger hat schon während ihres Schauspielstudiums in Wien ihre Liebe zum Kabarett entdeckt, ist seit 2013 als Solokabarettistin aktiv und stand mit ihrem neuen Programm bereits auf der Bühne des Quatsch Comedy Club in Berlin. Derzeit arbeitet sie als Drehbuchautorin für das deutsche Fernsehen und ist dafür auch vor der Kamera tätig. Kati lebt und arbeitet in Köln.

meidling3 meidling3

Samstag, 16. Juni 2018, 20:30 Uhr

Austropop - laut Wikipedia versteht man darunter eine musikalische Strömung, die in Österreich ab Mitte der 60er Jahre entstand. Allerdings handelt es sich beim Austropop weniger um einen spezifischen Stil, sondern eher um eine Herkunftsbezeichnung, da unter diesem Oberbegriff Musiker der verschiedensten Genres von Rock über Hip-Hop bis hin zur Alternative-Szene firmierten… Für meidling3 ist Austropop also die Musik, mit der sie in den 70er- und 80er-Jahren groß geworden sind und deren Interpreten sie bis heute musikalisch beeinflussen – eine Musik, die auch noch heute ihre zeitlose Berechtigung hat.
Wo sich also Wiener Dialekt mit englischen Lyrics vermischen, wo die Ziehharmonika auf die E-Gitarre trifft, dort ist meidling3 zu Hause.
meidling3 wurde 2007 - natürlich in Wien Meidling - gegründet von Thomas Hahn (lead vocal & percussion), Chris Cermak (keyboard & backing vocal) und Michi Cermak (guitar & backing vocal), welche bereits seit Ende der 80er Jahre in diversen Formationen gemeinsam musizieren. Seit 2011 ist Harald Mandler (guitar & bass) fixes Bandmitglied von meidling3 - natürlich ebenso wie die Gründungsmitglieder ein gebürtiger Meidlinger!
Bereits beim Favoritner Kultursommer 2013 haben meidling3 das Publikum begeistert. Heuer kommen sie verstärkt mit Schalgzeug und Saxophon in voller Bandbesetzung.

50 Jahre Summer of Revolution 50 Jahre Summer of Revolution

Freitag und Samstag, 07./08. September 2018, Beginn jeweils 19:30 Uhr

Unser Themenwochenende „50 Jahre Summer of Love“ ist 2017 vom Publikum mit großer Begeisterung aufgenommen worden. Als Fortsetzung unseres Vorjahresprogramms bringen wir heuer ein Wochenende zum Thema „50 Jahre Summer of Revolution“, das sich mit den teilweise dramatischen Ereignissen des Jahres 1968 beschäftigt.
1968 war von massiven politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen geprägt, wie dem Vietnamkrieg, dem Prager Frühling oder den Studentenunruhen in Deutschland und Frankreich. Basierend auf der Sendereihe des Musikexperten Karl Warlischek beleuchten wir die historischen Geschehnisse dieses Jahres und deren musikalischen Niederschlag in der europäischen und amerikanischen Musikszene.